Portalthemen

Schnelleinstieg der Portalthemen

    Hauptinhalt

    Aktuelles

    Sprit, Strom und Sonnenblumenöl: Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf die Wirtschaft und die Energieversorgung in Sachsen

    Staatsminister Martin Dulig mit weiteren Studiogästen bei "Martin Dulig | Konkret". © SMWA

    Die Folgen des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine sind sowohl für Industrie und Handel als auch für Verbraucherinnen und Verbraucher in Sachsen spürbar. Einige Rohstoffe und Materialien werden knapp, viele Preise steigen auf immer neue Rekordhöhen. Gerade für energieintensive Branchen ist dies ein Problem: Sie sind für ihre Produktion auf (russisches) Gas angewiesen. Welche wirtschaftlichen und energiepolitischen Konsequenzen der Ukraine-Krieg für Sachsen hat, darüber diskutiert Wirtschaftsminister Martin Dulig in der neuen Ausgabe von »Martin Dulig | Konkret« mit weiteren Studiogästen.

    Unterstützung für Unternehmen / Ausnahmegenehmigung vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot für Hilfstransporte in die Ukraine

    In blauem und gelbem Licht erscheinendes Fenster eines Regierungsgebäudes am Carolaplatz in Dresden. © SMWA
    • Unternehmen, welche auf Grund das Krieges in der Ukraine von den Russland-Sanktionen betroffen sind, bieten die Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS) und die Sächsische Aufbaubank – Förderbank – (SAB) Informationen und Unterstützungsangebote.
    • Der Freistaat Sachsen erteilt eine Ausnahmegenehmigung vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot für Hilfstransporte in die Ukraine.

    Informationen zur Corona-Pandemie

    »Hausgemacht« – Formate, Kampagnen und Projekte aus unserem Haus

    Sachsen, steigt ein!

    Titelbild der Kampagne zum »Dein Bus? Kommt! Sachsen, steigt ein!«. Staatsminister Martin Dulig steht vor einem Bus und spricht mit Jugendlichen.

    © SMWA

    Martin Dulig I Konkret

    Logo Martin Dulig Konkret mit Foto von Martin Dulig im Studio im Hintergrund

    © SMWA

    #JetztLokalHandeln

    Einzelhandel stärken und Innenstädte beleben.

    Deine Arbeit, meine Arbeit.

    Minister Martin Dulig als Bäckergeselle im Rahmen des Projektes »Deine Arbeit, meine Arbeit.«

    © SMWA/Kristin Schmidt

    Heimat für Fachkräfte

    Claim der Kampagne "Heimat für Fachkräfte in weißer Schrift auf grünem Hintergrund: "Die erste Anlaufstelle für Rückkehrer und Neu-Sachsen."

    F.I.T. for future

    F.I.T for future – Forschung. Innovation. Technologie.

    Service

    zurück zum Seitenanfang