Einladung zum Wasserstoffkongress

Green Hydrogen Innovation Congress 2022, Regional innovators as trailblazers for a European green hydrogen economy

Am 2.11.2022 findet im Congress Center Leipzig erstmals der internationale Fachkongress »Green Hydrogen Innovation Congress 2022« statt.

Green Hydrogen Innovation Congress 2022

Das hybride Fach- und Networkingevent wird durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) ausgerichtet und zielt auf den fachlichen Austausch und die überregionale Zusammenarbeit von Industrie, Handel, Verkehr, Wissenschaft und Gesellschaft im sich schnell entwickelnden Themenfeld »Grüner Wasserstoff« ab. Innovative Lösungen und Best Practices aus Sachsen und europäischen Gastregionen werden vor internationalem Publikum präsentiert und deren Übertragbarkeit gemeinsam diskutiert, um einen schnellen Markthochlauf zu ermöglichen und so die Dekarbonisierungsbestrebungen in allen Sektoren zu unterstützen. Auf diese Weise trägt der Kongress zur Stärkung der regionalen Zusammenarbeit für ein wettbewerbsfähiges Europa der Zukunft bei.

Anmeldung

Datum: 2.11.2022, 8.30-19.00 Uhr, hybrides Format
Ort: Congress Center Leipzig
Teilnahmegebühr: kostenfrei
Zielgruppe: allgemeine Fachöffentlichkeit, Unternehmen und politische Entscheidungsträger aus dem In- und Ausland
Sprache: Englisch

Grüner Wasserstoff als Innovations- und Kooperationstreiber

Grüner Wasserstoff ist ein wichtiger Innovations- und Kooperationstreiber für alle Regionen in Deutschland, Europa und darüber hinaus. Durch die technologische Vielfalt und breite praktische Anwendung können grüner Wasserstoff und seine Derivate einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung sowie zur Verbesserung der Resilienz von Regionen leisten. 

Grüner Wasserstoff ist das nötige Bindeglied um Elektrifizierung und Dekarbonisierung zusammenzuführen und so die nachhaltige Transformation der Wirtschaft zu möglichen. Die Notwendigkeit einer grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zur Bewältigung dieser Herausforderungen ist dabei unbestritten. Durch die Bündelung regionaler Stärken und die Nutzung der besten technologischen Lösungen aus Industrie und Forschung, kann die Entwicklung des Marktes für grünen Wasserstoff beschleunigt werden.

Sachsen stellt sich als innovative Forschungs-, Entwicklungs- und Industrielandschaft vor

Die erfolgreiche Umsetzung nationaler und regionaler Wasserstoffstrategien unterliegt aktuell einer besonderen Dringlichkeit und Relevanz. Sachsen strebt mit seiner Wasserstoffstrategie die Industrialisierung von Wasserstofftechnologien für den Weltmarkt und die Entwicklung einer sächsischen Wasserstoffwirtschaft entlang der gesamten Wertschöpfungskette bis 2030 an. In dem Aufbau einer mannigfaltigen und resilienten Wasserstoffwirtschaft liegt ein großes nachhaltiges Wachstums- und Beschäftigungspotenzial. Darüber hinaus ist eine hohe, kosteneffiziente Verfügbarkeit von grünem Wasserstoff und von Erneuerbaren Energien zukünftig entscheidend für die Standortsicherheit und Standortauswahl der Industrie.

Vor diesem Hintergrund werden im ersten Green Hydrogen Innovation Congress die gegenwärtigen Entwicklungen sowie die erforderlichen Rahmenbedingungen für eine zügige Marktdurchdringung grüner Wasserstofftechnologien mit hochrangigen Vertretern und Vertreterinnen der Wirtschaft, Wissenschaft und Politik aus Sachsen, Deutschland und der EU in mehreren Podiumsdiskussionen und Fachsessions diskutiert. Innovative Lösungen aus Sachsen und europäischen Gastregionen zur effizienten Erzeugung, Speicherung und zum Transport von grünem Wasserstoff sowie Best Practices mit hohem Anwendungspotenzial in Industrie und Mobilität werden vielseitig beleuchtet. Darüber hinaus wird der europäische Handel mit grünem Wasserstoff in den Fokus gerückt.

Die hybride Veranstaltung sowie die begleitende Ausstellung schaffen Raum für die Vernetzung und Kooperation regionaler Innovationstreiber in einem dynamischen globalen Umfeld.

 

Green Hydrogen Innovation Congress 2022

On 2 November 2022, the first international congress »Green Hydrogen Innovation Congress 2022 – Regional innovators as trailblazers for a European green hydrogen economy« will take place at the Congress Center Leipzig. The hybrid expert and networking event is hosted by the Saxon State Ministry of Economic Affairs, Labour and Transport (SMWA) and aims at the professional exchange and supra-regional cooperation of industry, trade, transport, science and society in the fast-evolving field of »green hydrogen«. Innovative solutions and best practices from Saxony and European guest regions will be presented to an international audience and their transferability will be jointly discussed in order to enable a rapid market ramp-up and thus support the decarbonisation efforts in all sectors. In this way, the congress contributes to strengthening regional cooperation for a competitive Europe of the future.

Registration

Date: 2.11.2022, 8:30-19:00, hybrid event
Venue: Congress Center Leipzig
Fee: free of charge
Target audience: professional public, industrial and political decision-makers from Germany and abroad
Language: English

Green hydrogen as a driver of innovation and cooperation

Green hydrogen is an important driver of innovation and cooperation for all regions in Germany, Europe and beyond. Due to the technological diversity and broad practical application, green hydrogen and its derivatives can make a significant contribution to sustainable economic development as well as to improving the resilience of regions.
Green hydrogen is the required link to bring electrification and decarbonisation together and thus make the sustainable transformation of the economy possible. The necessity of cross-border cooperation to meet these challenges is undisputed. By combining individual regional strengths and leveraging the best technological solutions from industry and research, the development of the green hydrogen market can be accelerated together.

Saxony introduces its innovative research, development and industrial landscape

The successful implementation of national and regional hydrogen strategies is currently of particular urgency and relevance. With its hydrogen strategy, Saxony aims to industrialise hydrogen technologies for the global market and to develop a Saxon hydrogen economy along the entire value chain by 2030. The development of a diverse and resilient hydrogen economy offers great potential for sustainable growth and employment. Furthermore, a high, cost-efficient availability of green hydrogen and renewable energies will remain crucial for the future selection of industrial sites and for securing the long-term viability of industry.

In light of this, the first Green Hydrogen Innovation Congress will discuss current developments and the necessary framework conditions for the rapid market ramp-up of green hydrogen technologies with high-ranking representatives of industry, science and politics from Saxony, Germany and the EU in several panel discussions and expert sessions. Innovative solutions from Saxony and European guest regions for the efficient production, storage and transport of green hydrogen as well as best practices with high application potential in industry and mobility will be addressed in a multifaceted way. In addition, emphasis will be placed on the trade with green hydrogen in Europe.

The hybrid event and the parallel exhibition will create space for networking and cooperation between regional innovation drivers in a dynamic global environment.

zurück zum Seitenanfang