1. Herausgeber
Inhalt

Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Sanierungsoffensive für sächsische Staatsstraßen – Zustand nachhaltig verbessern

Sanierungsoffensive für sächsische Staatsstraßen – Zustand nachhaltig verbessern

Die Erhaltung der vorhandenen Verkehrswege hat für den Freistaat Priorität. Staatsminister Sven Morlok hat heute den Fahrplan für eine umfassendere und nachhaltige Verbesserung der sächsischen Staatsstraßen vorgestellt. „Unser Ziel ist es, den Zustand der Straßen nachhaltig zu verbessern, und nicht nur akute Schäden notdürftig zu flicken. Das Ziel ‚Erhalt vor Neubau‘ haben wir 2012 im Landesverkehrsplan formuliert und setzen es bereits um. Im laufenden Doppelhaushalt wurden die Mittel für den Erhalt um rund ein Drittel aufgestockt. Im kommenden Doppelhaushalt wird es eine erneute deutliche Steigerung geben von rund 40 Millionen Euro auf mehr als 100 Millionen Euro pro Jahr. Das sächsische Staatsstraßennetz umfasst rund 4.750 Kilometer. Die umfangreichen Deckenbauprogramme der letzten Jahre sowie die erhöhten Unterhaltungsmittel für die Landkreise haben bereits zu einer Verbesserung des Zustandes beigetragen. „Der Erhaltungskurs zeigt erste Erfolge – und das wird auch in den kommenden Jahren so sein. Mit den erhöhten Mitteln können wir 2015 rund 170 Kilometer und 2016 rund 180 Kilometer Staatsstraßen erneuern. Zum Vergleich: die in 2014 zur Verfügung stehenden Mittel reichen für die Erhaltung von rund 130 Kilometer Staatsstraßen“, so Morlok weiter.

Wirtschaftsministerium würdigt Handwerksbetriebe

Wirtschaftsministerium würdigt Handwerksbetriebe

Die Ausstellung „Meisterleistung“ zeigt Handwerksbetriebe aus ganz Sachsen, die sich seit 100 Jahren behaupten und von Generation zu Generation in der Familie weitergegeben wurden. Die Ausstellung ist bis 31.08.2014 im Foyer des Ministeriums zu sehen.

Staatsminister Morlok stellt „Route der Industriekultur“ vor – Auftakt im Sächsischen Industriemuseum Chemnitz

Staatsminister Morlok stellt „Route der Industriekultur“ vor – Auftakt im Sächsischen Industriemuseum Chemnitz

Staatsminister Morlok zichnete in Chemnitz als erstes Objekt der „Route der Industriekultur“ das Sächsische Industriemuseum mit einer Plakette aus und stellte zugleich die Broschüre „Industriekultur in Sachsen“ vor.

Mit dem Bohrgerät zur Planungssicherheit – Letzte Vorbereitungen für den Lückenschluss A 72 Leipzig - Chemnitz

Mit dem Bohrgerät zur Planungssicherheit – Letzte Vorbereitungen für den Lückenschluss A 72 Leipzig - Chemnitz

Auf dem letzten noch zu bauenden Teilabschnitt der A 72 zwischen der Anschlussstelle Rötha und der A 38 haben die Baugrundhauptuntersuchungen begonnen. Staatsminister Sven Morlok war heute bei der ersten Probebohrung dabei.

Freistaat fördert ÖPNV – 900.000 Euro für die Verkehrsgesellschaft Meißen

Freistaat fördert ÖPNV – 900.000 Euro für die Verkehrsgesellschaft Meißen

Staatsminister Sven Morlok hat heute der Verkehrsgesellschaft Meißen mbH einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 900.000 Euro für die Beschaffung von zehn barrierefreien Standard-Linienomnibussen überreicht.

Offizielle Einweihung der Gleisverbindung Dolní Poustevna – Sebnitz

Offizielle Einweihung der Gleisverbindung Dolní Poustevna – Sebnitz

Lückenschluss zwischen Sachsen und Böhmen: Sachsens Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Sven Morlok (FDP), hat heute gemeinsam mit zahlreichen tschechischen und deutschen Vertretern die wieder errichtete Gleisverbindung von Dolní Poustevna nach Sebnitz eingeweiht.

Freistaat und Deutsche Bahn AG stellen „Strategiekonzept Schiene“ vor

Freistaat und Deutsche Bahn AG stellen „Strategiekonzept Schiene“ vor

Staatsminister Sven Morlok und der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn AG für Sachsen, Artur Stempel, haben heute das „Strategiekonzept Schiene – Eisenbahninfrastruktur im Freistaat Sachsen“ vorgestellt. Das Strategiekonzept enthält die gemeinsamen Ziele zu den wichtigsten Eisenbahninfrastrukturprojekten im Freistaat Sachsen und gibt klare Perspektiven für die strategische Ausrichtung zur Weiterentwicklung der Fernverkehrs- und Regionalverbindungsstrecken, der S-Bahn-Verkehre und des Schienengüterverkehrs in den kommenden Jahren und der weiteren Zukunft.

Regionale Medieninformationen des SMWA

    Marginalspalte

    Staatsminister Sven Morlok

    Portrait Staatsminister Sven Morlok

    Herzlich willkommen!

    SMWA auf Facebook

    Liken Sie das SMWA auf Facebook

    Vorschläge Unterfahrschutz

    Zwölf Kilometer Unterfahrschutz sind sachsenweit bereits montiert. Bitte melden Sie uns Ihre Vorschläge für weitere Nachrüstungen.

    Bild eines montierten Unterfahrschutzes

    Kontakt

    Pressestelle

    • SymbolBesucheradresse:
      Wilhelm-Buck-Straße 2
      01097 Dresden
    • SymbolTelefon:
      (+49) (0351) 5 64 80 60
    • SymbolTelefax:
      (+49) (0351) 5 64 80 68
    • SymbolE-Mail schreiben

    Bürgerbeauftragte

    • SymbolBesucheradresse:
      Wilhelm-Buck-Straße 2
      01097 Dresden
    • SymbolTelefon:
      (+49) (0351) 5 64 80 64
    • SymbolTelefax:
      (+49) (0351) 5 64 80 68
    • SymbolE-Mail schreiben

    Wir sind dabei!

    Bild audit berufundfamilie

    © Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr