Hauptinhalt

#ZUKUNFTblog

»Martin Dulig | Konkret«: Eisenbahn in Sachsen – Richtige Weichenstellung oder Fahrt aufs Abstellgleis?

»Martin Dulig | Konkret«: Eisenbahn in Sachsen – Richtige Weichenstellung oder Fahrt aufs Abstellgleis?
Martin Dulig | Konkret
Martin Dulig | Konkret
»Martin Dulig | Konkret«: Eisenbahn in Sachsen – Richtige Weichenstellung oder Fahrt aufs Abstellgleis?
Loading
/

Zwischen Zukunftsprojekten und Alltagsproblemen: Wohin steuert Sachsens Schienenverkehr? Diese Frage diskutiert Sachsens Verkehrsminister Martin Dulig mit Expertinnen und Experten aus dem Freistaat in der neuen Ausgabe von »Martin Dulig | Konkret«. Im Fokus steht dabei nicht nur die Neubaustrecke Dresden-Prag, sondern auch die Reaktivierung ausgedienter Strecken, die Elektrifizierung von Strecken im Land und die Lehren des Deutschlandtickets ein Jahr nach dessen Einführung.

Gesprächspartner sind Constance Arndt, Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau, Martin Walden, Bevollmächtigter der Deutschen Bahn in Sachsen, Ingo Koschenz, Sprecher der Regionalgruppe Ostsachsen und ReferentOsteuropaverkehre des Bundesverbands Fahrgastverband PRO BAHN e. V., Heiko Loroff, Geschäftsführer Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH und Andreas Hemmersbach, Vorsitzender der VDV-Landesgruppe Sachsen/Thüringen und Vorstand Finanzen und Technik DVB AG. In Video-Einspielern kommen Tim Krause, Manager Marketing & Communications der Cargobeamer AGSven Schulze, Oberbürgermeister der Stadt Chemnitz und Lukas Rohleder, Hauptgeschäftsführer der IHK Dresden zu Wort. Es moderiert Jan Kaufhold.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zurück zum Seitenanfang