1. Herausgeber
Inhalt

Staatssekretäre

Staatssekretär Stefan Brangs

Staatssekretär Stefan Brangs

(© Foto: Götz Schleser)

Stefan Brangs wurde am 30. September 1964 in Solingen (Nordrhein-Westfalen) geboren, ist verheiratet und hat drei Kinder. Seit 1992 lebt er mit seiner Familie in Schmölln-Putzkau/Oberlausitz.

Nach einer Ausbildung als Vermessungstechniker und anschließendem Studium an der Sozialakademie unterstützte Stefan Brangs ab 1990 als Gewerkschaftssekretär den Aufbau demokratischer Gewerkschaftsstrukturen in Leipzig und Dresden.

1998 wurde Stefan Brangs Sprecher der Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV) in Sachsen. Mit Gründung der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) 2001 führte er die Funktion als Sprecher von ver.di-Sachsen fort. Darüber hinaus war er bei ver.di bis April 2005 als Landesfachbereichsleiter „Gemeinden“ für die gewerkschaftliche Vertretung der Kommunalbeschäftigten in Sachsen verantwortlich. Im September 2004 wurde Stefan Brangs in den Sächsischen Landtag gewählt. Seit 2007 war Stefan Brangs zudem als parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag tätig. Seit 01.12.2014 ist er Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Staatssekretär Stefan Brangs

  • SymbolBesucheradresse:
    Wilhelm-Buck-Str. 2
    01097 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 80 10
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 5 64 80 29
  • Symbolpressestelle@smwa.sachsen.de

Staatssekretär Dr. Hartmut Mangold

Staatssekretär Dr. Hartmut Mangold

(© SMWA)

Hartmut Mangold wurde am 9. November 1956 in Eisenach geboren. Von 1977-1982 absolvierte er ein Studium der Rechtswissenschaften und Germanistik an den Universitäten in Freiburg und Regensburg und promovierte 1988 zum Dr. phil.

1986 arbeitete Mangold als Dozent für Rechtsphilosophie und Verfassungsrecht an der Universität Edinburgh. Von 1988 bis 1989 war er Staatsanwalt am Landgericht Berlin und ging dann als Referent ins nordrhein-westfälische Ministerium für Wissenschaft und Forschung. Von 1990 bis 1992 war er Referatsleiter im brandenburgischen Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur und wechselte später in die Staatskanzlei Brandenburg. Anschließend wurde Mangold Referatsleiter im Bundeskanzleramt. 2003 arbeitete er als Ministerialdirigent im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Hartmut Mangold war bereits von August 2007 bis Oktober 2009 Staatssekretär im SMWA, leitete danach die Verwaltungsabteilung im Bildungsministerium und danach bis November 2014 die Abteilung Verwaltung im Landtag Brandenburg.

Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Staatssekretär Dr. Hartmut Mangold

  • SymbolBesucheradresse:
    Wilhelm-Buck-Str. 2
    01097 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 5 64 80 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 5 64 80 15
  • Symbolpressestelle@smwa.sachsen.de

Marginalspalte

© Institution